Waren Sie schon einmal auf einer Messe, einem Festival, einem Firmenpicknick oder einer anderen Versammlung von Leuten im Innen- oder Außenbereich und haben eine riesige Rennstrecke gesehen, die ungefähr die Größe einer Garage für zwei Autos hat? Hatte diese Rennstrecke eine riesige Menschenmenge, die sich vor Aufregung die Lunge aus dem Leib schreit? Vielleicht befand sich diese Rennstrecke unter dem Vordach eines riesigen aufblasbaren Zeltes mit einem Zielflaggendesign oben drauf? Als Sie näher kamen, um zu sehen, worum es bei der Aufregung ging, fanden Sie vier bis sechs NASCAR-Autos im Maßstab 1:10 im Sprint Cup-Replikat, die ferngesteuert von großen Lenkrädern aus gefahren wurden? Wenn ja, dann haben Sie Micro Reality Racing gesehen. Micro Reality Stock Car Racing ist eine Attraktion, die es seit ungefähr 15 Jahren gibt und die die Nation schnell als eine der süchtig machenden Vergnügungen für Kinder im Alter von 3 bis 83 Jahren erobert hat die Namanny Brüder. Sie haben eine großartige Idee zum Geldverdienen entwickelt und beschlossen, sie in Serie zu produzieren, damit andere Unternehmer die Möglichkeit haben, ein großartiges Teilzeit- oder Vollzeit-Einkommen zu erzielen, das den Kunden bei öffentlichen und privaten Versammlungen von vielen begeisterte Rennen bietet Menschen.

Es gibt verschiedene Formate, die ein Micro Reality-Ereignis haben kann. Die drei Hauptoptionen sind Pay-per-Play, Vermietung von Privatveranstaltungen und Spendenaktion. Ein Pay-per-Play-Event ist ein Event, bei dem das Geschäft von Micro Reality Racing als Anbieter auftritt, die Strecke an einem öffentlichen Ort errichtet und jeder einzelne Rennfahrer beauftragt wird, ein Auto auszuwählen und für eine bestimmte Zeit oder ein bestimmtes Set Rennen zu fahren Anzahl der Runden. Ein typisches Rennen würde zwischen 2 und 3 Minuten oder 12 bis 15 Runden dauern. Eine typische Gebühr für ein Rennen liegt zwischen 3 und 5 Dollar, abhängig von der Art der Veranstaltung, der Region und der Bevölkerungszahl. Manchmal bieten Anbieter Preisnachlässe für mehrere Rennen an, z. B. zwei Rennen für 5 US-Dollar. Typische Veranstaltungsorte für Pay-per-Play-Veranstaltungen sind Messen, Festivals, Einkaufszentren, Autoshows und Karnevale. Der Hauptnachteil dieser Art von Veranstaltung besteht darin, dass die Renneinnahmen von mehreren Faktoren abhängen, wie z. B. Wetter, Ort und Besucherzahl. Obwohl das Potenzial besteht, einen erheblichen Ertrag aus Veranstaltungen von 2 bis 14 Tagen zu erzielen, besteht auch die Möglichkeit, Geld zu verlieren, falls die Einnahmen die Raummiete, Kraftstoff, Unterkunft, Versicherung, Zahlungen an Helfer, Essen und andere Ausgaben, die dem Unternehmen entstehen.

Ein privater Verleih ist, wenn die Micro Reality Stock Car Racing-Strecke von einem Partyplaner oder Eventkoordinator gemietet wird, um zu einer bestimmten Zeit und an einem bestimmten Ort zu erscheinen und den Gönnern des Events unbegrenzte Rennen für die Dauer des Events anzubieten. Anstatt von den Event-Kunden pro Rennen bezahlt zu werden, wird das Micro Reality-Geschäft von den Organisatoren des Events oder vom Event-Koordinator bezahlt, um unbegrenzte Rennen für eine vereinbarte Anzahl von Stunden anzubieten. Diese Art der Vereinbarung ist für den Geschäftsinhaber von Micro Reality Racing besser, da das Geld garantiert ist und normalerweise eine Vorauszahlung von 50% geleistet wird. Der Restbetrag wird am Ende der Veranstaltung ausgezahlt. Mit einem zufriedenen Veranstaltungskoordinator ist der Micro Reality-Track über Jahre hinweg ein garantiertes Wiederholungsgeschäft, wenn die Veranstaltung jährlich stattfindet. Der Veranstaltungsplaner plant auch einen gut durchgeführten Betrieb für andere Funktionen, die er das ganze Jahr über geplant hat. Es gibt auch ein gutes Potenzial für Überweisungen an andere Veranstaltungskoordinatoren. Die Arten von Veranstaltungen, für die private Vermietungen genutzt werden, sind Geburtstagsfeiern, Firmenveranstaltungen, Firmenpicknicks, Teambuilding-Exerzitien und kirchliche Ausflüge.

Ein Fundraiser ähnelt einem Pay-per-Play-Event, es gibt jedoch in der Regel eine Umsatzbeteiligung zwischen dem Geschäft mit Micro Reality Stock Car Racing und den Event-Koordinatoren. Die Umsatzbeteiligung reicht von einem 90/10-Split bis zu einem 50/50-Split. Bei dieser Art von Veranstaltung stimmen der Streckenbesitzer und die Veranstaltungskoordinatoren manchmal der Verwendung eines Ticketsystems zu, damit die Einnahmen nachverfolgt werden können.

Ein Micro Reality Racing System besteht aus 18 modularen Streckenabschnitten, die Klapptischen mit nur zwei Beinen ähneln. Es gibt zwölf gekrümmte Abschnitte mit 15 Grad und sechs gerade Abschnitte. Die Strecke kann mit bis zu 9 verschiedenen Layouts konfiguriert werden, angefangen von einem kleinen 10 x 10 cm großen Kreis bis hin zu einem 25 x 30 cm großen Indianapolis Brickyard-Layout. Es gibt auch verschiedene ovale, superspeedway-ovale und asymmetrische Layouts, die eingerichtet werden können. Die Autos sind mit NASCAR-Nachbildungen geschmückt, und in der Regel werden vier bis sechs Autos gleichzeitig gefahren. Die Fahrer bedienen die Fahrzeuge hinter großen Lenkkonsolen, die innen mit Funksteuerungen versehen sind. Die meisten erfolgreichen Streckenbesitzer verfolgen auch Runden mit einem digitalen Rundenzähler. Einige Anbieter verwenden einen Computer und eine Rundenzählsoftware, die Rennstatistiken auf einem LCD-Monitor anzeigen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie ein Micro Reality Stock Car Racing-System die Menge bei Ihrer nächsten Veranstaltung unterhalten kann. Obwohl es viele verschiedene Veranstaltungen und Veranstaltungsorte gibt, ist das eine, was unter allen gleich bleibt, die Aufregung in der Menge und den Micro Reality Racing-Teilnehmern auf hohem Niveau.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein